Heimatverein Berghofen: Gedenken zum Volkstrauertag

0
21
Foto: Cornelia Konter

Auch der Heimatverein Berghofen e.V. hat in diesem Jahr seine Gedenkfeier am Ehrenmal im Berghofer Wald ohne Publikum und in aller Stille begangen.

Vieles ließ sich verständlicherweise wegen der Corona-Pandemie nicht verwirklichen. Dennoch war es dem Heimatverein Berghofen e. V. ein Anliegen, die Gedenkfeier virtuell und analog durchzuführen, um damit daran zu erinnern, dass nicht nur in der Vergangenheit, sondern gerade auch in der Gegenwart Krieg, Hass und Gewalt in der Welt unendliches Leid erzeugen. Die toten Flüchtlinge im Mittelmeer mahnen uns genauso wie die Opfer von Terror in Frankreich, um zwei Beispiele zu nennen.

Gemeinsam mit der Vorsitzenden des Heimatvereins und ihres Stellvertreters hielten in Stille bei der Kranzniederlegung Andacht Udo Reppin (Ratsvertreter der Stadt Dortmund), Dirk Mayer (1. stellvertretender Bezirksbürgermeister Aplerbeck) und Uwe Dörsing (Bezirksvertreter Aplerbeck).

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments