Haus Heimsoth in Berghofen schließt

0
74
Die Rollläden geschlossen und die Schaukästen leer – so präsentiert sich im Augenblick das Haus Heimsoth. (Foto: IN-StadtMagazine)

Die Traditionsgaststätte Haus Heimsoth, die es seit 1882 in Berghofen gibt, bleibt auch nach dem Ende der Lockdowns erstmal geschlossen. Denn die Pächter, die die Gaststätte im November 2019 übernommen hatten, mussten aufgeben – sie konnten die Pacht nicht mehr zahlen.

Besitzerin Doris Heimsoth will die Gaststätte nach der Pandemie aber wieder vermieten.

Das dürfte die Berghofer freuen, denn aus dem alten Ortskern (aktuell: geplanter Abriss der historischen Gebäude in der Kneebuschstraße mit der Gaststätte am „Steigerturm“) verschwinden nach und nach immer mehr die alten Gebäude und werden durch Neubauten ersetzt.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments