GRÜNE setzen sich für Fahrradzone an der Nathmerichstraße ein

0
65
Hier könnte schon bald eine Fahrradzone sein. (Foto: GRÜNE)

Der Emscherweg ist eine der beliebtesten und am meisten genutzten Radwegeverbindungen in der Stadt. Zumeist verläuft der Weg entlang der Emscher komplett getrennt vom Kraftfahrzeugverkehr. Die Nathmerichstraße stellt eine Ausnahme dar: Hier verläuft der Emscherweg auf einer gewöhnlichen Straße.

„Durch die jüngste Novellierung der Straßenverkehrsordnung gibt es neue Möglichkeiten zur Förderung des Radverkehrs“, so Benjamin Beckmann, der stellvertretende Sprecher der GRÜNEN Fraktion in der Bezirksvertretung Aplerbeck. „Eines der neuen Instrumente sind Fahrradzonen. In Fahrradzonen gilt für den Fahrverkehr eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Der Radverkehr darf weder gefährdet noch behindert werden. Wenn nötig, muss der Kraftfahrzeugverkehr die Geschwindigkeit weiter verringern. Das Nebeneinanderfahren mit Fahrrädern ist erlaubt. Fahrradzonen werden durch ein neues Verkehrsschild kenntlich gemacht.“

„Die Nathmerichstraße eignet sich wegen ihrer hohen Radverkehrsdichte ideal für die Einrichtung einer Fahrradzone“, so Benjamin Beckmann weiter. „Die gemeinsame Fahrbahnnutzung durch den Rad- und Kraftfahrzeugverkehr würde für die Fahrradfahrer*innen komfortabler und sicherer werden. Daher hoffen wir, mit einem entsprechenden Antrag in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung eine Mehrheit zu finden.“

Flankierend setzen sich die GRÜNEN für eine erleichterte Querung für den Radverkehr an der Sölder Straße ein. Dazu soll zum einen der Bordstein an der Westseite der Sölder Straße am Ende des ausgebauten Emscherwegs abgesenkt werden. Zum anderen beantragen die GRÜNEN in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung auf beiden Seiten der Sölder Straße Masten mit Tastern zu installieren, um die benachbarte Ampel aus der Distanz schalten zu können.

DIE GRÜNEN haben für den Fahrradverkehr noch mehr Ideen. „Wir setzen uns auch für eine Fahrradzone an der Schweizer Allee ein“, so Thomas Kupke, Kandidat der Grünen für die Bezirksvertretung Aplerbeck. „Die Sicherheit der vielen radfahrenden Schüler*innen auf dem Weg zur Schule ist seit Jahren ein Thema in Aplerbeck“, so Thomas Kupke weiter. „Eine Fahrradzone würde mehr Schutz für die Schulkinder in der Schweizer Allee bedeuten.“

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments