Geistliches Konzert in St. Ewaldi Dortmund-Aplerbeck

0
122

Unter dem Motto DER HERR IST MEIN HIRTE gestalten der Bariton Michael Kreikenbaum und der Organist Jens Amend das Geistliche Konzert am So., 30.9.2018 um 16 Uhr in St. Ewaldi Dortmund-Aplerbeck. Das Konzert, das von der Pfarrei St. Ewaldi-Dortmund-Aplerbeck veranstaltet wird, dauert eine Stunde.

Auf dem Programm der beiden Künstler aus Frankfurt stehen barocke und romantische Kompositionen für Sologesang und Orgel sowie für Orgel Solo.

Zu hören sind unter anderem die Geistliche Solokantate „Exaltabo te, Deus meus, rex“ von André Campra, „Biblische Lieder“ von Anton Dvorak und das Geistliche Konzert „Der Herr ist mein Hirte“ von Wolfgang Wiemer, jeweils für Sologesang und Orgel.

Intermittierend erklingen Orgel Solo – Kompositionen, unter anderem „Präludium und Fuge D-Dur“ (BWV 532) von Johann Sebastian Bach und „Salamanca“ von Guy Bovet.

Michael Kreikenbaum ist Absolvent des Peter-Cornelius-Konservatoriums Mainz (Jan Tamaru) und studierte mit Cornelius L. Reid (New York). In den 80er-Jahren gewann er den Bayreuth-Preis der Stadt Mainz und in Bremen konnte er den Bundesgesangswettbewerb der Hochschulinstitute für sich entscheiden.

Neben einer überregionalen freiberuflichen künstlerischen Tätigkeit als Lied- und Oratoriensänger (Liederabende, Oratorien und Kantatenaufführungen, gelegentlich auch Operngastspiele) war er auch festangestellter Dozent für Gesang an musikalischen Ausbildungsstätten (Universität Gießen, Universität Frankfurt und Wiesbadener Musikakademie).

Jens Amend studierte zunächst A-Kirchenmusik an der HfMDK in Frankfurt (Hans-Joachim Bartsch und Gerd Wachowski). Bei Daniel Roth und Hans-Ola Ericsson belegte er Meisterkurse und ein anschließendes Aufbaustudium im Studiengang „Künstlerische Ausbildung“ im Fach Orgel bei Martin Sander in Heidelberg beendete er mit der Note „mit Auszeichnung“. Ebenso beendete er das Solistendiplom mit der Note „mit Auszeichnung“.

2011 gab er eine langfristige Tätigkeit als hauptamtlicher Kirchenmusiker (zuletzt Dekanatskantor im Dekanat Alsfeld) zugunsten einer Solistenkarriere auf. Heute konzertiert er auch auf Konzertreisen regelmäßig an bedeutenden Orgeln im In- und Ausland.

Die beiden Künstler pflegen verschiedene Gesang- und Orgel-Programme und konzertieren überregional.

 

 

 

 

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments