Es summt und brummt auf Aplerbecks Bienen- und Insektenwiesen

0
45
Die LWL-Klinik hat in diesem Jahr mehrere Bienen- und Insektenwiesen angelegt. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Das Nahrungsangebot für Wild- und Honig-Bienen sowie für Schmetterlinge ist meist in Gärten, Parks – und Grünanlagen nicht mehr ausreichend vorhanden. Allzu oft bestimmen eintönige Grünflächen mit Umfriedungen aus Koniferen das Bild unserer Städte. Deshalb ist ein Umdenken bei der Gestaltung von Grünanlagen notwendig, damit auf Wiesen immer „tierisch“ was los ist. Denn hier sollte wildes Leben toben – Hummeln brummen, Bienen summen und prächtige Schmetterlinge elegant von Blüte zu Blüte flattern.

Die Stadt Dortmund hat in vielen Bereichen bereits umgedacht und den fleißigen Insekten den „Tisch gedeckt“. So gibt z. B. eine Wildblumenwiese im Ewaldi Park in Aplerbeck, auf der auch noch ein Insektenhotel Wohnraum bietet.

Die LWL-Klinik in Dortmund hat in diesem Jahr einen Großteil der Wiesen im Park für die kleinen Summer und Brummer umgestaltet und verschont auch Blumenbereiche auf „normalen“ Rasenflächen.

Auch im Rodenbergpark gibt es wunderschöne Ecken, die die Insekten zum „Essen“ einladen.

Diese Bereiche haben aber auch noch einen anderen Vorteil: Dem Auge des Betrachters bietet sich eine Fülle an Farben und er kann sich an den kleinen Besuchern erfreuen, von den denen einige dann auch leckeren Honig produzieren werden.

Vielleicht bieten ja auch wieder viele Gartenbesitzer den Insekten besonders bienen- und insektenfreundliche Pflanzen an!

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments