DJK Ewaldi geht im Jubiläumsjahr neue Wege

0
164
Sichtlich zufrieden zeigen sich die Initiatoren Markus Fittinghoff (2. Vorsitzender/Öffentlichkeitsarbeit) und Tobias Fülling (Jugendleiter) über das neue Online-Angebot der DJK Ewaldi. (Foto: Verein)

Wie die meisten anderen Vereine leidet auch die DJK Ewaldi unter den Auswirkungen der Corona-Pandemie. Eine Ausübung des in der Satzung verankerten Dreiklangs aus Sport, Freizeit und Geselligkeit war 2020 kaum möglich und so musste man sich von der ursprünglichen Jahresplanung verabschieden. Diese sah unter anderem vor, den Generationenwechsel auf Führungsebene voranzutreiben. Doch statt einer behutsamen Einarbeitungsphase musste sich das Team im Krisenmanagement behaupten. Dank kreativer Maßnahmen konnte eine noch längere Sportpause im 90. Jubiläumsjahr verhindert werden.

Aus der Halle auf den Rasen
Während die umliegenden Sportstätten weiter geschlossen blieben, durfte die DJK Ewaldi den Trainingsbetrieb im Mai wieder aufnehmen. Nach Ausarbeitung eines umfassenden Hygieneschutzkonzeptes gab es grünes Licht für den Re-Start an der Ramhofstraße. Aufgrund der starken Einschränkungen für den Hallensport entschied sich der Vorstand dazu, das Außengelände für alle Abteilungen freizugeben. Das Angebot kam so gut an, dass die Handball- und Volleyballteams, Gymnastikgruppen und sogar die Schachabteilung ihre Trainingsaktivitäten an die frische Luft verlegten. Mit einer erweiterten Öffnung über die Ferienmonate konnte zudem die Ausfallzeit des ersten Lockdowns ausgeglichen werden.

Jugendspiele daheim statt Ferienfreizeit an der Ostsee
Corona-bedingt musste die Ferienfreizeit in Scharbeutz zwar abgesagt werden, doch der Jugendvorstand hatte eine passende Alternative parat. Unter dem Namen Jugendspiele 2020 stellte das Gremium um Tobias Fülling ein sechstägiges Bewegungsangebot auf die Beine. An den verschiedenen Sportaktivitäten an der Ramhofstraße und den Tagesflügen nahmen im Schnitt 40 Kinder und Jugendliche teil. Das wohl größte Highlight war dabei eine Radtour, die bis ans westliche Ende der Stadt führte. Zufrieden waren derweil auch die Eltern, denn viele von ihnen befanden sich zu der Zeit noch im Homeoffice.

FIT@home – das neue Sportangebot für zuhause
Der zweite Lockdown für den Vereinssport traf die DJK Ewaldi völlig unvorbereitet. Stiegen die Mitgliederzahlen grad wieder leicht an, musste der Spiel- und Trainingsbetrieb erneut eine Zwangspause einlegen. Doch Not macht bekanntermaßen erfinderisch und binnen weniger Tage schuf der Verein ein Online-Sportangebot. Über den Youtube-Kanal DJK Ewaldi TV werden wöchentlich neue Videos eingestellt, die in der Kategorie FIT@home auf der Homepage zur Einsicht bereitstehen. Mit den Anleitungen können sich Vereinsmitglieder und Sportinteressierte während der Übungspausen fit halten und bekommen wertvolle Trainingstipps.

Wer das Online-Angebot der DJK Ewaldi nutzen möchte, findet dieses auf der Vereinsseite www.djk-ewaldi.de.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments