Baustelle in Dortmund-Schüren

0
2093

Anfang Juli trafen sich Reinhard Frank, Vorsitzender der CDU-Schüren und CDU-Ratsvertreter, mit Vertretern vom Stadtentwässerungsamt zum Ortstermin.
Anwesend waren Frau Wewers ( Tel. 50-257 11) und Herr Overmeyer von der Stadtentwässerung Stadt DO und die Herren Reinhard Frank, Heinrich Fisseler und Peter Brandenburg von der CDU-Schüren.

Die Stadtentwässerung der Stadt Dortmund teilt folgendes zur Baumaßnahme mit: Bei den aktuellen Baumaßnahmen handelt es sich um Bautätigkeiten der DONETZ. Es werden Gas- und Wasserversorgungsleitungen umverlegt. Anlass sind zwei an dieser Stelle von EB 70 beabsichtigte Kanalbaumaßnahmen, für die die Umverlegungen im Vorgriff zu der eigentlichen Baumaßnahme erforderlich sind. Bei den Kanalbaumaßnahmen mit Gesamtkosten von rd. 2 Mio. EUR handelt es sich um die Maßnahmen Kanalerneuerung
Teigelbrand und Offenlegung Erlenbach. Hierbei wird der Kanal in der Straße Teigelbrand und dessen Kreuzung mit der Schüruferstraße sowie ein Kanalabschnitt in der Adelenstraße erneuert und ferner der nahe gelegene Erlenbach offengelegt.

Die laufenden Bautätigkeiten der DONETZ dauern voraussichtlich noch bis Mitte September 2016 an. Der Zeitpunkt der sich anschließenden Kanalbaumaßnahme ist noch unbestimmt und hängt in erster Linie von der Zeitdauer des Vergabeverfahrens und den Witterungsverhältnissen im kommenden Winter ab. Die Baumaßnahme wird entweder zum Ende 2016 oder im Frühjahr 2017 beginnen. Das heißt, zwischen September 2016 bis zum vorgenannten Baubeginn Kanalbau ( 2. Bauabschnitt ) sind keine verkehrlichen Einschränkungen gegeben.

Im Zusammenhang mit der Kanalbaumaßnahme erfolgt erneut eine Beeinträchtigung des Kreuzungsbereiches Adelenstraße/Schüruferstraße über einen Zeitraum von etwa zwei Monaten. Die Gesamtzeitdauer der Maßnahme beträgt voraussichtlich 1,5 Jahre.
Seitens der Verwaltung wurde zugesagt, die Bürger frühzeitig, vor der 2. Bauphase zu informieren.

Auf Anregung von Herrn Frank, sollte während der laufenden Bautätigkeit, zumindest über einen gewissen Zeitabschnitt, der Verkehr in zwei Richtungen geführt werden, so dass nur zwei Ampelschaltungen erforderlich sind, anstatt drei Ampelschaltungen. Dieser Vorschlag wird noch geprüft.

Ferner ist geplant, während der Kanalarbeiten im Bereich der Adelenstraße, die Straße zu sperren Dieses sollte nach Möglichkeit so abgewickelt werden, so R. Frank, wie die Straßenerneuerungsarbeiten auf der Schüruferstraße. Hier wurden die Arbeiten am Wochenende ausgeführt und am Montag um 6.00 h. fertiggestellt, so dass hierdurch keine spürbaren verkehrliche Störungen aufgetreten sind.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500