Ausgefallene und praktische Ideen beim Weihnachtsmarkt in Sölde

0
161
Ist auch in diesem Jahr wieder dabei: Martina Greilich mit ihrem Sortiment. (Fotos: IN-StadtMagazine)

Am 30. November ist es wieder soweit, der beliebte Sölder Weihnachtsmarkt lädt von 11 Uhr bis 18 Uhr mit zahlreichen bunten und abwechslungsreichen Ständen auf den Helmut-Eckai-Platz ein. Vereine, Kirchengemeinden und andere Institutionen aus Sölde haben einiges auf die Beine gestellt, damit vorweihnachtliche Stimmung den Platz erfüllen wird.

Eine, die seit über 10 Jahren jedes Jahr dort einen Stand hat, ist Martina Greilich aus Sölde. Das ganze Jahr über schneidert, strickt, häkelt und bastelt sie für dieses Ereignis. Unterstützung erhält sie von Tochter Saskia, die bezaubernde Tierfiguren häkelt und Gläser sowie andere Gegenstände mit Gravuren verziert. Ehemann Stefan ist ebenfalls beim „Unternehmen Weihnachtsmarkt“ vertreten – er sorgt für köstliche Crêpes.

Martina Greilichs Produkte sind zum größten Teil Upcycling-Ideen oder besonders umweltfreundlich. Sie näht aus alten Jeanshosen Topfhandschuhe, Handtaschen, Kulturbeutel und Tischsets. Aus den dicken Jeansnähten entstehen Untersetzer. Aus Zeitungspapier zaubert sie äußerst stabile Körbe in unterschiedlichen Größen, diese werden als Geschenksets mit gehäkelten Abschminkpads, Waschlappen sowie Badeschwämmen angeboten. Ihre neueste Idee sind Tannenbäume aus Zeitungspapier, die mit einer Lichterkette bestückt für adventliches Flair sorgen. Außerdem gibt es gestrickte Socken und Spüllappen, bestickte Karten, Nikolausstiefel aus Weihnachtsstoffen, Wandbehänge, gehäkelte Babyschuhe und noch viel mehr.

Was die Hobbykünstlerin sonst noch hat – schauen Sie doch beim Sölder Weihnachtsmarkt mal vorbei – und wenn dies nicht klappt, am 7. Dezember beim Nikolausmarkt in Aplerbeck, denn da ist die Hobbykünstlerin auch vertreten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500