Aplerbecker Orgelherbst 2020 – Eine musikalische Entdeckungsreise im Stadtbezirk Aplerbeck

0
28
Graham Barber, Organist aus Dortmunds Partnerstadt Leeds (Foto: privat)

Das Orgelfestival beginnt mit einem fulminanten Auftakt mit 2 Veranstaltungen am 10. und 11.10. in der Großen Kirche, Aplerbeck sowie der Eröffnung der Ausstellung zur Orgellandschaft im Stadtbezirk und dem Förderprojekt der Projektreihe „Jeder Tropfen zählt“.

Über Musik wieder Begegnungen ermöglichen, gemeinsame Erlebnisse teilen und Mut und Kraft für die Bewältigung der erheblichen Anspannungen in der Pandemie-Zeit zu gewinnen – das waren Ausgangspunkte für die Planung dieses Orgelfestivals, das mit dem Eröffnungskonzert am 10.10. um 19.00 Uhr in der Großen Kirche Aplerbeck beginnt.

Das Motto dieses Konzertes „Schulze verbindet“ macht den großen Bogen deutlich, mit dem das Konzert und die ganze Veranstaltungsreihe einen Bogen spannt. Die Schulze-Orgel in der Großen Kirche feiert in diesem Monat ihr 150-hriges Jubiläum.
Im Konzert spielt Graham Barber, der Organist aus Dortmunds Partnerstadt Leeds, mit der in diesem Jahr das 50jährige Bestehen begangen wird. Dort spielt er auch an einer noch wenigen erhaltenen Schulze-Orgeln.

Graham Barber ist in England einer der führenden Organisten, der in der Royal Festival Hall
in London debütierte und heute – außer in Leeds – in großen Veranstaltungsorten in
Großbritannien Europa (Notre Dame, Mainzer Dom), Fernost, Australien und den USA wirkt.
Er wird Werke u.a. von Felix Mendessohn Bartholdy und dem Dortmunder Komponisten,
Gerard Bunk, der Kantor an St. Reinoldi war, spielen. Dass diese Veranstaltungsreihe eine
besondere Bedeutung für den Stadtbezirk hat, alle Kirchengemeinden beteiligt sind und für
die Stadt Dortmund insgesamt ein besonderes Ereignis ist, macht die Übernahme der
Schirmherrschaft durch Jörg Stüdemann, Stadtdirektor und Beigeordneter u.a. für Kultur,
deutlich.

Samstag, 10.10.2020, 19.00 Uhr, Große Kirche Aplerbeck, Märtmannstr. 13

Bereits am Sonntag, 11.10.2020, wird dann mit dem um 15.00 Uhr beginnenden Musik-Café eine sehr populäre Grundstimmung zustande kommen. Norbert Staschik, Kantor in der Georgsgemeinde bringt zu Beginn das Jubiläumsinstrument mit Johann Sebastian Bachs Toccata und Fuge zum Schwingen. Die Sopranistin Vera Fischer (Mitglied des Opernchores) wird mit dem Pianisten Aymeric Catalano (beide am Theater Dortmund tätig) einen musikalischen Nachmittagsspaziergang durch die Welt der Oper und Operette mit Arien aus bekannten Werken anstimmen.

Lockere und spannende Geschichten zu der Schulze-Orgel und anderen Instrumenten in der bisher so noch nicht dokumentierten „Orgellandschaft“ im Stadtbezirk Aplerbeck schließen sich an und münden in der Eröffnung einer Ausstellung zu den erstmals in dieser Form dokumentierten Instrumenten mit Schautafeln und Details von einzelnen Orgeln und
historischen Dokumenten.

Dass das Festival nicht nur in Bezug auf die Vorstellung der Orgeln nachhaltig ausgerichtet
ist, wird daran deutlich, dass erbetene Spenden dem Regenwasser-Sammelprojekt „Jeder
Tropfen zählt“ zugute kommen soll. Diese wird von der Weltgruppe Aplerbeck, einer
Initiative der Georgsgemeinde, gemeinsam u.a. mit der Stadt Dortmund und dem Land NRW seit dem Jahr 2008 getragen.

Die Initiatoren des Festival freuen sich bereits jetzt über die bisherige Resonanz auf die
Konzertreihe, zumal bereits einige Veranstaltungen ausgebucht sind und so Wiederholungen angeboten werden mussten.

Für den Besuch der Veranstaltungen werden die Hygieneregelungen beachtet, so dass auch nur leider ein eingeschränktes Platzangebot zur Verfügung gestellt werden kann. Es wird daher um Anmeldungen möglichst über die Internetseite des Festivals gebeten: http://www.aplerbecker-orgelherbst.de.

Für diejenigen die keinen Internetzugang haben, besteht die Möglichkeit für telefonische
Anmeldungen über die Gemeindebüros – auch hier bis zu 2 Tage vor Veranstaltungsbeginn.

 

Informationen über die weiteren Veranstaltungen dieses Festivals sind über die Internetseite www.aplerbecker-orgelherbst.de erhältlich.

Kurzübersicht zu den weiteren Veranstaltungen:

Fr, 16.10., 19.00 Uhr, ev. Kirche Sölde,
Die Orgel in Fauna und Flora mit Manfred Grob an der Klais-Orgel

Sa, 17.10. 16.00 Uhr, Große Kirche,
Die Schulze-Orgel, Informationen, Vortrag und Orgelführung

NEU: Zusatzveranstaltung Sa, 17.10. 18.00 Uhr, Große Kirche,
Die Schulze-Orgel, Informationen, Vortrag und Orgelführung

So, 18.10., 16.00 Uhr, kath. Kirche St. Ewaldi,
Alles was Odem hat, Orgelerlebnisse mit Simon Daubhäußer, Joseph Chang und Daniel Hufnagl (Trompete), Dortmunder Philharmoniker

Sa, 24.10., 19.00 Uhr, Große Kirche,
„Vier Füße für ein Halleluja“ Bettina Knorrek und Jutta Timpe spielen Werke für vier/zwei Hände/Füße von Barock bis Pop

So, 25.10., 17.00 Uhr, Georgskirche,
Die Orgel spricht, Musik und Texte mit Klaus Stehling an der Orgel und Paul Gerhard Stamm, Sprecher

NEU: Zusatzveranstaltung, So, 25.10., 19.00 Uhr, Georgskirche,
Die Orgel spricht, Musik und Texte mit Klaus Stehling an der Orgel und Paul Gerhard Stamm, Sprecher

Mit, 28.10., 19.00 Uhr, Große Kirche
Terry Schlotter, Orgeltheater nicht nur für Kinder von Norbert Staschik mit Tom Ehlers, Emil Pieper, Nina Hörmeyer (Schüler/in)

Sa, 31.10., 19.00 Uhr, Große Kirche,
Swingin Schulze, Jubiläumskonzert:, Dietmar Korthals spielt ein popularmusikalisches Orgelprogramm, u. a. mit Toccaten.

So. 1.11., 17.00 Uhr, Große Kirche,
Laudes Organi, Abschlusskonzert, Orgelwerke und Mitwirkung des Konzertchores Aplerbeck

(Änderungen vorbehalten)

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments