Aplerbecker Bücherflohmarkt für Burkina Faso

0
23
Symbolfoto: IN-StadtMagazine

95. Aplerbecker Bücherflohmarkt
25./26.01.20, im Gemeindehaus St. Ewaldi, Egbertstr. 12
Endhaltestelle U 47
Sa.: 9–18 Uhr, So.: 9–13 Uhr

„Lesen kann man überall, Bücher gibt es beim Aplerbecker Bücherflohmarkt“ – dazu öffnet am kommenden Wochenende der 95. Aplerbecker Bücherflohmarkt seine Türen. Hunderte von Kisten mit sorgfältig sortierten Büchern warten auf Käuferinnen und Käufer. Am Samstag von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 13 Uhr kann in den Bücherkisten im Gemeindehaus St. Ewaldi, Egbertstr.12 nach Herzenslust gestöbert werden.

Kinderbücher, Belletristik, leichte und ernste Unterhaltung, Krimi und Sachbücher werden zum Preis von einem Euro für ein Taschenbuch und zwei Euro für ein gebundenes Buch verkauft. Wer sich ein wenig mehr in die Bücher vertiefen möchte, kann sich bei frischen Waffeln und einer Tasse fair gehandeltem Kaffee im kleinen Bücher-Cafe dazu Zeit nehmen.

Der Erlös ist bestimmt für das REL-Partnerprojekt in Burkina Faso. Burkina Faso ist eines der ärmsten Länder der Welt. Die UFC, eine Vereinigung von Christen und Muslimen, kämpfen gemeinsam gegen das Vordringen der Wüste und die sich immer stärker bemerkbar machenden Folgen des Klimawandels. Wasser ist Leben. Deshalb legen die Menschen mit finanzieller Unterstützung aus Deutschland Wassersammelbecken an, so genannte „boulis“, um den extremen Regenfällen und den vermehrt auftretenden Dürrephasen zu begegnen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500