„Anne Tore – sind wir stark“: Turnverein setzt sich für Kinder- und Jugendschutz ein

0
7
Unter dem Motto „Kinder stark machen“ lud der Turnverein Gut-Heil 1865 e.V. alle Mitglieder im Alter von acht bis zwölf Jahren sowie deren Eltern und Geschwister und alle Übungsleiter*innen ins Auditorium der Adolf-Schulte-Schule ein. (Foto: Verein)

Zentraler Teil der Veranstaltung war das Theaterstück „Anne Tore – sind wir stark“, das sich zielgruppenorientiert mit der Thematik „Prävention sexualisierte Gewalt im Sport“(PSG) beschäftigt. Über 40 Teilnehmer*innen, Kinder, Eltern/Großeltern und Übungsleiter*innen folgten der Einladung und erlebten eine kurzweilige und interessante Aufführung des Theaterstückes.

Im Anschluss ging es für die Kinder in getrenntgeschlechtliche Workshops. Die Eltern und Übungsleiter*innen tauschten sich gemeinsam mit Ursula Weyand, Fachkraft für das Thema PSG beim StadtSportBund Dortmund, und Holger Maurer, Ansprechperson PSG im Verein, u. a. über die Umsetzung der Thematik im Turnverein aus. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es für die Kinder noch in die Sporthalle.

Ein Großteil der Teilnehmer*innen sprach sich für eine Wiederholung der Veranstaltung im nächsten Jahr aus.

Seit September fungieren Annika Korte, Jugendwartin, und Holger Maurer, Vorsitzender, als offizielle Ansprechpersonen für das Thema PSG im Verein. Sie stehen allen Kindern, Jugendlichen und Übungsleiter*innen, aber auch den Eltern bei Fragen, Sorgen und Nöten immer mit einem offenen Ohr zur Verfügung.

Unter der Mail Adresse jugendschutz@tvgutheil.de oder der Rufnummer 0172/23 84 103 kann sich jeder vertrauensvoll bei den beiden melden.

Mit Hilfe eines großen Netzwerkes aus Experten*innen und Fachberatungsstellen werden sie versuchen, allen Anfragenden kurzfristig zu helfen.

Die Aufführung ist der letzte Baustein auf dem Weg zur Aufnahme ins Qualitätsbündnis Prävention sexualisierte Gewalt im Sport. Der Verein hat sich schon 2015 auf den Weg begeben und die Satzung geändert und ein Präventionskonzept erstellt. Kinder- und Jugendschutz wird im TV Gut-Heil großgeschrieben.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500