Akkordeonklänge in der Bibliothek

0
30
Ines Ringe wird mit ihren Schülerinnen und Schülern ein Klassenvorspiel bieten. (Foto: privat)

Am Donnerstag, den 11.07.2019 lädt die Stadtteilbibliothek Aplerbeck von 18–19 Uhr zu einem musikalischen Ereignis ein:

Die Schüler der Dortmunder Konzert-Akkordeonistin Ines Ringe bieten ein Klassenvorspiel in den Räumlichkeiten der Bibliothek dar. Bei dieser Gelegenheit wird der häusliche Übungsaufwand als freudiges Ergebnis dem musikinteressierten Publikum präsentiert.

Ines Ringe unterrichtet schon seit Jahren Akkordeonschüler und macht dabei keine Altersbegrenzung, so dass das Akkordeon als Instrument von Generationen zu hören sein wird – frei nach dem Motto: „Musik kennt keine Grenze“. Schülerinnen und Schüler im Alter von 1–74 Jahren aus Dortmund und Düsseldorf werden die unterschiedlichsten Stücke natürlich auf verschiedene Weise interpretieren.

Ines Ringe studierte ihr Lieblingsinstrument an verschiedenen Hochschulen und schloss mit Diplomen als Musikpädagogin und Musikerin ab bis hin zum Konzertexamen, welches sie als eine der wenigen deutschen Konzertakkordeonisten 2006 an der Hochschule für Musik in Köln absolvierte. Seit 2011 bietet sie neben dem Akkordeonunterricht Kurse für Kinder ab einem Jahr an, die bei ihren „Musikzwergen“ erste musikalische Berührungspunkte erfahren.

Diese werden sie beim Klassenvorspiel zum Akkordeonvorspiel von Ines Ringe in der Form eines Tanzes darstellen. Ebenso stellen die „Musikkobolde“, die musikalische Früherziehung, ihre erlernten Stücke sowohl gesanglich als auch instrumental vor.
Das Programm dauert eine Stunde.

Der Eintritt ist frei.

Um eine Anmeldung in der Bibliothek bis vier Tage vor Veranstaltungsbeginn wird gebeten.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500