5. Aplerbecker Frühschicht als Videokonferenz: Unternehmen sind eingeladen

0
41
Symbolfoto: pixabay

Die Corona-Pandemie stellt alle Unternehmen vor erhebliche Herausforderungen. Vieles was früher gut funktionierte, funktioniert zurzeit gar nicht mehr oder nur noch teilweise. Einiges sollte verändert werden oder sollte gar nicht probiert werden. Frei nach dem Motto, dass jede Restriktion auch ein Potential darstellt, kann (sollte) man die derzeitige Situation zum Anlass nehmen, zu versuchen das eigene Geschäftsmodell zu optimieren und für die Zukunft robuster zu gestalten.

Digitalisierung sowie neue Kommunikations- und Finanzierungsformen stellen ein großes Potenzial für bestehende Unternehmen dar. Langjährige Erfahrungen und gute Kontakte und Übersicht sind wichtige Hilfen für junge Unternehmen und Neugründungen.

Die nächste Aplerbecker Frühschicht will junge, mittlere und alte Unternehmen zusammenbringen und einen Erfahrungsaustausch anregen, damit wir gemeinsam die Ausnahmesituation so gut wie möglich meistern.

Die fünfte Aplerbecker Frühschicht findet im Rahmen einer Videokonferenz statt. Das Unternehmen Knäpper IT stellt ihren Videokonferenzserver, der tatsächlich auch im Stadtbezirk Aplerbeck steht, zur Verfügung.

Carina Kosmowski referiert über den Stand ihrer Neugründung, den neuen Unverpacktladen in Aplerbeck und ihren unternehmerischen Aktivitäten in Facebook und Instagram. Sie berichtet auch über die Finanzierung einer Milchtanktstelle und eines Elektro-Lastenfahrrades durch Crowdfunding.

Datum 18.06.2020 von 8:00 bis 9:30

Agenda
8:00 – 8:30 Begrüßung und Vorstellungsrunde
8:30 – 8:40 Mattias Knäpper
8:40 – 9:10 Carina Kosmowski
9:10 – 9:30 Fragen und Anregungen

Die „Aplerbecker Frühschicht“ ist eine Zusammenarbeit der Wirtschaftsförderung Dortmund, des Stadtbezirksmarketing Aplerbeck und der Aplerbecker Werbegemeinschaft.

  • Die Teilnahme ist kostenfrei und auf Unternehmen aus dem Stadtbezirk Aplerbeck (Aplerbeck, Aplerbecker Mark, Berghofen, Berghofer Mark, Lichtendorf, Schüren, Sölde und Sölder Holz) beschränkt.
  • Eine Anmeldung unter ralf.finger@stadtdo.de ist erforderlich.
  • Sie bekommen eine Teilnahmebestätigung mit den Zugangsdaten zur Videokonferenz und ggf. weitere Materialien (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen).
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments