150-jähriges Jubiläum der Schulze-Orgel in der Großen Kirche

0
14
Für die musikalische Entdeckungsreise im Stadtbezirk Aplerbeck hatte Peter Orth von der Sparkasse Dortmund (Mitte) einen 5000 Euro-Scheck dabei! (Fotos: IN-StadtMagazine)

Vom 10.10. bis 1.11.2020, zum 150-jährigen Jubiläum der Schulze-Orgel in der Großen Kirche, wird die Vielfalt der Orgelklänge für einige Überraschungen im Stadtbezirk Aplerbeck sorgen, wenn auf Instrumenten nicht nur Musik aus verschiedenen Epochen und unterschiedlichen Stilrichtungen erklingt.

In Verbindung mit anderen Instrumenten, Chören, einem Vorleser und der Mitwirkung von bekannten Organisten wird mit 10 Konzerten an 4 verschiedenen Orgeln ein bunter Bogen mit einem Musik-Café, Vorträgen, einer Ausstellung und einem Orgeltheater für Kinder gespannt. Der Grundstein für diese aufwendige und interessante Entdeckungsreise der Orgelmusik wurde durch eine 5000 Euro-Förderung der Sparkasse Aplerbeck ermöglicht.
Peter Orth, Vorstandsmitglied der Sparkasse Dortmund und bekennender Aplerbecker, überreichte im Juni den Scheck an die Organisatoren.

„Die Sparkasse fördert dieses Projekt gerne, da es die Breite der Orgellandschaft im Stadtbezirk hervorhebt und vielfältige neue Entdeckungen möglich macht“, so Orth.
Gerhard Stranz, der für das Projekt Koordinationsarbeiten übernimmt, freut sich, dass der finanzielle Anschub der Sparkasse zum richtigen Zeitpunkt kam, um damit ein Zeichen zu setzen, dass gerade nach der langen Zeit, in der keine Veranstaltungen möglich waren, jetzt wieder gemeinsame musikalische Erlebnisse das Wohlbefinden stärken können.

Die Orgel wurde 1870 eingeweiht und hat 1914 Pfeifen, die sich alle in der Orgel befinden. Die Außenansicht zeigt nur Attrappen-Pfeifen.

Das Eröffnungskonzert durch Graham Barber, Organist an der Schulze-Orgel in Dortmunds Partnerstadt Leeds, bekräftigt das 50-jährige Bestehen der Partnerschaft. Mitwirkende sind zudem auch die beiden Organisten der kath. und der ev. Stadtkirche Simon Daubhäußer und Christian Drengk. An einer Veranstaltung, die Orgel und Wort verbindet, sind Klaus Stehling, Hörder Organist, und der überaus bekannte Kammerschauspieler Claus Dieter Clausnitzer beteiligt.

Weitere Mitwirkende sind Manfred Grob, der an der Klais-Orgel in Sölde spielt, die in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum feiert, Dietmar Korthals, Bettina Knorrek, Norbert Staschik, die Sängerin Ileana Mateescu, bekannt als langjähriges Mitglied des Opernensembles, Daniel Hufnagl, Solotrompeter der Dortmunder Philharmoniker, das 13-jährige Orgeltalent Joseph Chang, und die Chöre Capella Vocale, Kaarst, sowie der Konzertchor Aplerbeck.

Norbert Staschik, Kantor der Georgsgemeinde, ist begeistert, dass es gelungen ist, viele Mitwirkende zu gewinnen, so dass die Besuchenden über die Vielfalt der Musik mit der Königin der Instrumente, der Orgel, staunen werden.
Die Schirmherrschaft zu der Veranstaltung wird Jörg Stüdemann, Stadtdirektor und Beigeordneter u. a. für den Kulturbereich, übernehmen.

Innenorgelansicht

Nachhaltig soll das kleine Orgelfestival wirken, indem es die Orgel-Schätze des Stadtbezirks in der Festschrift zur Veranstaltung dokumentiert, in einer Ausstellung in der Großen Kirche präsentiert und mit einer Informationsveranstaltung vorstellt.
Der Erlös kommt dem Projekt „Jeder Tropfen zählt“ zugute. Dieses seit 2008 bestehende Projekt wird von der „Weltgruppe Aplerbeck“, einer Initiative der Georgsgemeinde, gemeinsam mit dem Informationszentrum 3. Welt, der Stadt Dortmund und dem Land NRW unterstützt. Es fördert im Bezirk Bondo/Kenya den Zugang zu sauberem Trinkwasser durch die Beschaffung von Regenwassertanks. Zum Thema Wasser wird es ebenfalls eine Ausstellung geben.

Mit dem Orgelfestival besteht in den großen Veranstaltungsräumen von Kirchen die Möglichkeit, dass viele Menschen, auch unter Einhaltung der Hygieneanforderungen, wieder gemeinsame musikalische Erlebnisse teilen, neue Entdeckungen machen und sich in der Vergewisserung über gemeinsame Grunderfahrungen auch wieder gemeinschaftlich verbunden fühlen.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments