12 Punkte gehen an den Eurovision Fan Club in Aplerbeck

0
68
(v. l.) Vizepräsident Burkhard Nawroth und Präsident Miguel Blanco-Sánchez. (Foto: IN-StadtMagazine)

Der Eurovision Song Contest (ESC) war bis 2001 in Deutschland unter dem französischen Namen Grand Prix Eurovision de la Chanson bekannt und ist ein internationaler Musikwettbewerb. Diverse Interpreten und Bands vertreten musikalisch ihr Land nach einem Vorentscheid in der Heimat und dann nach einer Qualifikation im ESC- Ausrichtungsland. Der ESC wird seit 1956 jährlich von der Europäischen Rundfunkunion (EBU) im Rahmen der Eurovision veranstaltet. Für viele ist der ESC Kult und auch ein Grund, um einen Fanclub zu gründen.

Am 31.12.2016 gründeten deshalb die beiden Aplerbecker Miguel Blanco-Sánchez und Burkhard Nawroth den Eurovision Fan Club Ruhr Westfalia e. V. Die beiden Herren sind große Fans der Veranstaltung und bereits 30 Mitglieder im Fan-Club teilen ihr Interesse.

Mit was beschäftigt sich nun der Fan-Club das ganze Jahr?
Die Mitglieder lassen es sich nicht nehmen, wenn möglich, zu den Contests zu fahren, dort ihren Interpreten anzufeuern und anschließend auch bei den Aftershowpartys mitzufeiern. Die Reise nach Tel Aviv in diesem Jahr ist allerdings etwas zu teuer und deshalb gibt es das Ganze vor dem Fernseher – aber mit großer Party.

Miguel Blanco-Sánchez und Burkhard Nawroth waren bereits vor der Gründung des Vereins in Düsseldorf, Malmö, Stockholm, Moskau, Oslo und Lissabon mit dabei. Beide haben ein großes Fachwissen über den ESC, können zahlreiche Anekdoten erzählen und haben eine Menge Erinnerungsstücke, die in ihrer Gartenlaube untergebracht sind und bereits als ein kleines Museum bezeichnet werden können. „Das ganze Jahr über werden Gesangswettbewerbe unter ESC-Bedingungen und themenbezogen von uns durchgeführt.

Am 2. Februar wurde z. B. in Essen der „Grand Prix Ruhr-Westfalia e. V. Contest“ ausgetragen. Jeder Teilnehmer musste ein Land ziehen, einen ESC-Beitrag aussuchen und vortragen. Am 2. März gibt es in Dortmund in der Pfeffermühle in Berghofen (unser Vereinslokal) einen „SING SANG SONG Karaoke & Parodie Abend“. Jeder, nicht nur die Mitglieder, dürfen einen oder mehrere Lieder als Karaoke oder Parodie den Anwesenden präsentieren. Hier ist es dieses Mal nicht notwendig, dass der Song ein ESC-Beitrag ist. Am Ende wird abgestimmt, und die beste Darbietung bekommt das Goldene Mikrofon als Wanderpokal“, erklärt der Präsident des Clubs, Miguel Blanco-Sánchez.

„Gesungen wird aber auch in Pflegeeinrichtungen. Als gemeinnütziger Verein wollen wir uns sozial engagieren und veranstalten deshalb in Seniorenheimen Musiksonntage. Bei Menschen mit Demenz ist es toll zu hören, wie sie die Lieder mitsingen und überhaupt – die Musik bringt alle Bewohner und auch das Personal näher zusammen. Bisher haben wir das nur in Bochum gemacht und jetzt wollen wir diese Musiksonntage auch gerne in Dortmund und besonders in Aplerbeck etablieren. Seniorenheime, die Interesse haben, können sich gerne bei uns melden“, so Vizepräsident Burkhard Nawroth.

Auf den 64. Eurovision Song Contest , der vom 14. bis zum 18. Mai 2019 im Tel Aviv Convention Center in Israel stattfindet, nachdem Netta mit dem Lied „Toy“ für Israel den ESC 2018 in Lissabon (Portugal) gewann, sind natürlich alle schon sehr gespannt und freuen sich auf eine Mega Show und haufenweise 12 Punkte für Germany!

Wer mitmachen möchte: Miguel Blanco-Sánchez und Burkhard Nawroth: president@eurovision-fanclub.de;
Mitgliedsanträge und Termine unter: www.eurovision-fanclub.de/mitglieder.html

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
500