10. Günter Wäller Gedächtnisturnier

0
20
Foto: Verein

Der Tennisverein TC Rot-Weiß Aplerbeck resümiert:

Am Samstag, den 4. Oktober 2020 trafen sich 27 Tennisbegeisterte auf unserer Tennisanlage zum 10-jährigen Jubiläum des Günter Wäller Gedächtnisturniers. Eine erfreuliche Anzahl von Teilnehmern, waren die Wetteraussichten doch nicht wirklich gut: Sturm und Regenschauer. Schon ab 10.15 Uhr trafen die ersten Turnierteilnehmer ein und freuten sich auf einen schönen Turniertag.

Erstmalig wurde das Turnier von Anja Fahrenbruch und Christian Solibieda organisiert. Da das Turnier wetterbedingt um eine Woche verschoben wurde, konnte Mitorganisator Christian Solibieda leider nicht anwesend sein und wurde von unserer Sportwartin Martina Viets bestens vertreten.

Gespielt wurden drei Wertungsrunden à 40 Minuten, die nach jeder Runde neu ausgelost wurden, auf allen sechs Außenplätzen. So standen immer neue Begegnungen auf dem Platz, die immer fair und zwanglos verliefen.

Wie auch in den Vorjahren zahlte jeder erwachsene Teilnehmer ein Antrittsgeld, das der Jugendkasse zu Gute kommt. Sehr erfreulich war auch, dass drei Jugendliche, zwei Gastspielerinnen aus anderen Vereinen und unser Trainer Arseniy an diesem Turnier teilnahmen und alle sichtlich Spaß hatten. Da die Jugendlichen ohne Wertung mitspielten, bedankte sich der 1. Vorsitzende Wolfgang Markiewicz bei ihnen mit jeweils einem Gutschein für das Eislädchen/Manufaktur an der Schwerter Straße.

Erfreulicherweise war das Wetter besser als erwartet und alle Spiele konnten beendet werden. So standen um 16.00 Uhr die Sieger fest:

1. Platz: Annette Günzel, Kai Breickmann
2. Platz: Barbara Grundmann, Manfred Timm
3. Platz: Britta Patt, Harald Grundmann

Die beiden Erstplatzierten freuten sich über jeweils einen hochwertigen Reisekoffer, gesponsert von unserem Mitglied Torsten Koschinski.

Die zweiten Plätze wurden mit einer Tasche und zwei Kinokarten, sowie einem BVB-Handtuch belohnt. Für den 3. Platz gab es je eine Dose Tennisbälle.

Darüber hinaus wurden unter allen Teilnehmern liebevoll eingepackte kleine Präsente verlost.

Traditionsgemäß wurde der Scheck mit den Einnahmen aus dem Startgeld an die Jugendabteilung übergeben. Jugendwart Niklas von der Höh nahm den Scheck in Höhe von € 360,00 stellvertretend für unseren Tennisnachwuchs dankend entgegen.

FAZIT: Das Sommersaison Abschlussturnier konnte trotz Covid-19 bei bester Stimmung und mit sehr viel Spielfreude aller Teilnehmer unter Einhaltung der AHA-Regeln erfolgreich ausgespielt werden; einige Teilnehmer ließen die Veranstaltung mit leckerem Essen und Getränken in unserer Clubgastronomie „Center-Court No.1“ ausklingen.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments