Verantwortung übernehmen, Konflikte lösen, Streits schlichten: Das ist das Aufgabengebiet der Pausenhelfer an der Somborner Mörike-Schule. Denn schließlich muss und soll sich nicht jedesmal, wenn in der großen Pause die Wogen hochschlagen, ein Erwachsener einmischen. Und zudem ist die zwei Monate währende Vorbereitung im Rahmen einer AG für die beteiligten Dritt- und Viertklässler so etwas wie der Unterricht im Fach „soziale Kompetenz“.

Selbst ein kleiner Erste-Hilfe-Kurs ist Bestandteil der wöchentlichen Treffen, bei denen dann auch die kniffligeren Situationen der vergangenen Woche aufgearbeitet werden können. Jeweils in Zweierteams und ausgerüstet mit gelben Westen ziehen die Schüler los, um das Lehrerkollegium zu unterstützen. Als Drittklässler übernehmen die Kinder auf freiwilliger Basis ihre Aufgabe, ein Jahr später können sie dann wiederum den Jüngeren als Orientierung dienen.

Als Ausdruck der Anerkennung ihrer Leistungen bedankt sich die Mörike-Grundschule alljährlich bei seinen Nachwuchshelfern mit einer Urkunde sowie einem Ostergeschenk. Anfang April war es mal wieder so weit, und auch die jüngeren Mitschüler konnten sich im Rahmen einer Feierstunde ein Bild machen vom guten Ruf und der hohen Wertschätzung für die kleine „Einsatztruppe“.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments