Höchststand für Oldtimer

0
594
Mit 30.676 Einheiten ist der VW Käfer mit Abstand der Top-Oldtimer 2015 auf deutschen Straßen. (VW Media)

Oldtimer werden in Deutschland immer beliebter. Zum Jahreswechsel waren 310.694 Pkw mit H-Kennzeichen gemeldet, 31.444 Fahrzeuge mehr als im Vorjahr. Damit ist der Bestand 2014 um 11,3 Prozent auf einen neuen Rekordwert gewachsen. Die Gesamtzahl aller historischen Kraftfahrzeuge mit H-Kennzeichen – dazu zählen neben Pkw auch Nutzfahrzeuge, Zugmaschinen und Motorräder, liegt bei rund 350.000. H-Kennzeichen werden für Fahrzeuge erteilt, die technisch einwandfrei sind, sich im originalen Zustand befinden und mindestens 30 Jahre alt sind.

„Die Faszination für Oldtimer in Deutschland ist groß“, erklärte Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). „Immer mehr Menschen entdecken ihre Begeisterung für diese kostbaren Fahrzeuge. Sie sind Kulturgüter, die Liebhabern Freude machen und oft auch eine gute Wertanlage sind. Diese Klassiker gilt es zu schützen.“

Zwei Drittel der Oldtimer tragen ein deutsches Markenzeichen. Die früher sehr begehrten Fahrzeuge aus England haben hingegen an Beliebtheit eingebüßt: Vor fünf Jahren hatten sie noch einen Anteil von 14 Prozent, jetzt liegt er bei 11,2 Prozent. Hoch im Kurs stehen bei Oldtimer-Fans auch amerikanische Modelle. Verstärkte Importe aus den USA haben die Anzahl auf 26.527 Fahrzeuge (Anteil: 8,5 Prozent) wachsen lassen, der höchste Zuwachs aller Länder mit einem Plus von 14,3 Prozent.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments