Geblasen, gezupft und gesungen

0
188

Weihnachtskonzert der Musikschule in der Bürgerhalle
Für vorweihnachtliche Stimmung sorgt am Sonntag, 3. Dezember die Musikschule Dortmund im Rathaus: Beim traditionellen Jahresabschlusskonzert am 1. Advent wird in der Bürgerhalle am Friedensplatz geblasen, gezupft und gesungen. Los geht es um 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, es wird jedoch um Spenden für den Förderverein der Musikschule gebeten.

Einen großen Auftritt hat das Dortmunder Kinderorchester DOKIO unter Leitung von Mechthild van der Linde, das die „Little Winter Suite“ hören lässt. Ein Ensemble der neuen Barockakademie stellt sich mit einem Vivaldi-Konzert vor (Leitung: Achim Fiedler). Mit dabei ist auch der Projektchor cantanDO mit Christoph Greven am Klavier. Quasi als Fanfare von der Empore aus wird zu Beginn ein Blechbläser-Quartett spielen, und den bewährten und traditionellen Abschluss zum Mitsingen macht „Brass&Wind“, geleitet von Kevin Godden. In der Mitte des Programms überrascht ein Kontrast: Die frischgebackenen Preisträger des Landeswettbewerbs zur Folk- und Weltmusik, „Boogie Voodoo“, bereichern das Programm mit perkussiven Klängen.

Die Moderation übernehmen Christine Hartman-Hilter und Thomas Körner.

guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments